Absurde Produkte: Man kann kaum tiefer sinken als dieses Wasser

Wasser kann man zu Geld machen – darauf sind schon einige Unternehmen gekommen. Der Erfindungsreichtum an angeblich besseren Wasser kennt dabei keine Grenzen und keinen Respekt vor der Umwelt – wie dieses Wasser für Zubereitung von Kaffee und Tee zeigt. 

Wir haben viele Probleme auf dieser Welt. Eines davon heißt bekanntlich Plastik. Erst Ende letzter Woche machte wieder ein Video aus der Karibik die Runde, auf dem man kein Wasser mehr sah, sondern ein Meer aus Plastik.

Es gibt viele Menschen, die etwas gegen das Plastik-Problem tun wollen, weil sie darin eine echte Bedrohung für das Ökosystem Erde sehen. Und es gibt Leute, die beschäftigen sich mit anderen Problemen.

Die Macher des „E-Aqua“ zum Beispiel haben es sich zur Aufgabe gemacht, das beste Wasser zur Zubereitung von Kaffee und Tee zu finden. Und wie man sieht, wollen sie erfolgreich gewesen sein. In den italienischen Alpen haben sie ein Wasser entdeckt, das „alle Geschmacksnuancen zur vollen Entfaltung“ bringt – „mit dem optimalen Härtegrad“. Das Wasser soll außerdem frei sein „von jeglichen Umwelteinflüssen“. Anmerkung: Die Natur bleibt meist nicht lange unberührt, wenn irgendwo Wasser im großen Stil abgepumpt wird.

Wasser aus der Plastikflasche ist besser für Kaffee?

Endlich können nun auch alle Menschen in Deutschland – die bisher gar nicht wussten, das Leitungwasser nicht gut genug für ihren Kaffee ist – das „erste Quellwasser als Zubereitungswasser für Caffè und Tè“ kaufen. Die ersten Supermärkte bieten es laut Händerlverzeichnis auf der Webseite bereits an, im Netz kann man sogar ein  bequemes Abo abschließen. Der Literpreis liegt übrigens bei 72 Cent – da muss man den Preis für einen Liter Leitungswasser schon fast als Indiz für schlechten Geschmack heranziehen: 0.02 Cent können eigentlich gar nicht schmecken.

Und da die Menschheit derzeit ohnehin schon 1.000.000 Plastikflaschen pro Minute kauft, machen die paar mehr auch nicht mehr aus – dafür endlich guter Kaffee, oder? „Die Wahl des richtigen Wassers ist eine Frage des guten Geschmacks“, schreibt E-Aqua“– die Wahl der Produkte, mit denen man sein Geld verdient auch!

Quelle: utopia

5 Kommentare

  1. im prinzip gebe ich dir recht, wir trinken auch leitungswasser unseres ist toll für die gesundheit, voll mineralien kalzium und magnesium 👍 UND der kaffeemaschinenkiller schlecht hin 22-23 grad dH. das bedeutet entweder unglaublichle mengen an entkalker und alle zwei jahre eine neue kaffeemaschine ODER flaschenwasser 😵 nach einigem suchen habe ich ein mineralarmes gefunden, es ist sehr günstig ca. 20 ct die flasche und meine kaffee maschine ist nun bereits 5 jahre alt. daher grundsätzlich vollkommen richtig – schwachsinn – im einzelfall sinnvoll und umweltfreundlich ⏩spart unmengen an entkalkungsmitteln und kaffeemaschinen

    Gefällt mir

    1. …..oder den Kaffee einfach frisch aufbrühen, wie es Generationen vor uns schon gemacht haben. Das ist preiswert, keine „Technik“ kann verkalken und der Kaffee schmeckt immer noch am Besten. Bei minderwertiger Qualität des Trinkwasser könnte auch ein System mit Aktivkohlefilter eingesetzt werden. Es gibt viele Möglichkeiten, wenn man den Rahmen verlässt.

      Gefällt mir

      1. nicht wirkluch und nicht ökologisch weil eine tasse aufbrühen sing ca. 7 g kaffee in einer maschine, der ökologische footprint von kaffee ist nicht gut, kaffeeverschwendung https://www.swr.de/wissen/oekologischer-fussabdruck-140-liter-wasser-stecken-in-einer-tasse-kaffee/-/id=253126/did=20934850/nid=253126/kp1855/index.html, und NEIN ich habe KEIN minderwertiges wasser, ganz im gegeteil hochwertiges mineralwasser UND das ist für kaffeemschinen tötlich. 2. aktivkohle filter sind aufwendig und nur mit sehr viel aufwand keimfrei zu halten und diese entfernen keinen kalk! das ist reines marketing blabla der hersteller. wir haben einen führenden hersteller von wasserbehandlungsanlagen in der nähe 😏. du hast recht eigentlich sollten wir aus ökologischen gründen weder kaffee noch tee trinken, bei niedrigem blutdruck und um mirgens in die gänge zu kommen kann man schließlich auch kalt duschen! leider bin ich kein so guter mensch ABER ivh tue mein bestes auch wenn es oftmals nicht genug ist 😖. mein kaffee kommt üblicherweise von kleinen ökoanbietern und aus kleinen kaffeerösterei, im notfall von rapunzel. ich freue mich AUF deine viele möglichkeiten kalk ohne chemie und ohne aufwendige technik und ohne keimschleudern ökologisch herzustellen. und nocheinmal mineralhaltiges wasser als minderwertig zu bezeichnen ist einfach schwachsinn! mineralhaltiges wasser zb residenz oder rosbacher kommt aus meiner leitung 😂👍 viele dinge sind bei genauem hinsehen nicht so einfach.

        Gefällt mir

      2. das wichtigste habe ich noch vergessen, ich bin espressotrinker – ein espresso auch hochwertigen bohnen in kombination mit einer langsamen trommelröstung ist das aromatischste und gleichzeitig magenfreundlichste kaffee den ich kenne ⏩ tipp würzburg 😘 kaffeemanufaktur und du willst nichts anderes mehr

        Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s