Das Gesetz der Anziehung

Alles was wir denken und fühlen erschafft unsere Zukunft.

Aus dem Film „The Secret“

Das Gesetz der Anziehung ist durch den Film The Secret – Das Geheimnis sehr bekannt im deutschen Sprachraum geworden. Dazu höre ich jetzt des öfteren Menschen über „positives Denken“ oder Affirmationen sprechen. Stell dir die Dinge vor die du dir in deinem Leben wünscht- und das Universum oder was auch immer- erfüllt dir diesen Wunsch. Das ist doch ein toller und faszinierender Gedanke! Ich kann mir alles wünschen was ich haben will!

Frei nach dem Motto:

Alles was du denkst ziehst du an.

Das Gesetz der Anziehung klingt sehr einfach. Das ist es auch. Nur wird es dadurch etwas sehr vereinfacht- es reicht nicht einfach an die Dinge zu denken die du haben möchtest. Ein wichtiger Fakt wird bei der Tatsache nicht berücksichtigt:

Das Gesetz der Anziehung regiert auf deine Schwingung, nicht auf deine Worte.

Oder lass es mich anders sagen. Im Kopf sagst du dir ich will dieses tolle Auto haben, in dieser schönen Farbe und von dem Hersteller. Nur deine Gefühle sagen „fuck you- das schaffst du doch niemals“ oder „das bist du doch gar nicht wert“- dann ist das alles nichts wert!

Neben deiner Absicht (das Auto) brauchst du auch die dazu passende Schwingung deiner Gefühle. Du musst es nicht nur wollen, du musst es auch fühlen, am besten das es bereits dir gehört- in allen Farben, mit Geräuschen und Gerüchen und sogar was du dabei schmeckst. Das Gesetz reagiert dann schlicht auf dich, es kann gar nicht anders.

Das Gleiche Prinzip gilt natürlich auch für die Partnersuche. Um die gewünschte Frau oder den gewünschten Mann in dein Leben zu ziehen, gilt es sich dies zuerst vorstellen zu können und dabei entsprechend positiv zu fühlen. Glaubenssätze wie z.B. „ich bin es nicht wert geliebt zu werden“ oder „ich habe es nicht verdient einen tollen Partner zu finden“ stehen dir dabei im Weg und verhindern dass du einen solchen Partner in dein Leben ziehst. Stattdessen wirst du entweder gar keinen Partner finden oder solche, die nicht zu dir passen und die dann auch nicht bei dir bleiben.

Wenn du wirklich wissen willst wie du jetzt schwingst, schau dich einfach um. Das Gesetz wirkt zu jeder Zeit. Schaue auf deine Freunde, deinen Beruf, deine Finanzen etc. So gewinnst du Klarheit, wo du jetzt stehst und wo deine Blockaden liegen können.

Den Unterschied in deiner Schwingung wirst du merken, wenn du dich mit jemanden über das überglückliche Erlebnis einer Geburt unterhalten hast oder über Osama bin Laden. Letzteres fühlt sich einfach schwerer und unangenehmer an und das Gespräch passt sich dieser Schwingung an. Du bekommst sofort Feedback.

Die Energie zieht andere Energie an, die sich auf der selben Schwingungsebene befindet.

Genauso kannst du deine Schwingung anpassen auf das was du haben willst. Wenn du deine Gefühle änderst, änderst du wer du bist. Und das ändert sofort das was du in dein Leben ziehst.

Wenn du dich nicht gut fühlst, dann hast du eine niedrige Schwingung. Wenn du dich gut fühlst, dann hast du eine hohe Schwingung.

Unsere dominierende Stimmung bestimmt auch unsere dominante Umgebung. Wenn du häufig ärgerlich bist, dann ziehst du Leute und Situationen in dein Leben, die dich ärgerlich machen. Wenn du glücklich und zufrieden bist, dann ziehst du Leute und Situationen in dein Leben wo du dich glücklich und zufrieden fühlen kannst.

Dazu eine kurzes Gedankenexperiment. Stell dir vor du sitzt im Restaurant und willst Fleisch. Du bestellst Fleisch und der Kellner kommt und bringt dir ein Wiener Schnitzel. Nee, Wiener Schnitzel wolltest du nicht und schickst den Kellner wieder in die Küche. Als nächstes kommt er mit einem Filetsteak. Nee, das wolltest du auch nicht haben und schickst ihn wieder weg.

Das ganze könnte endlos so weiter gehen, denn der Kellner kommt immer und immer wieder mit einem neuen Gericht… es wird Zeit dir darüber klar zu werden was du wirklich willst.

Übertragen auf das Leben- sei dir bewusst was du wirklich anziehen möchtest!

Sei dir bewusst was du möchtest, löse deine blockierenden Gefühle auf und dann wird sich auch dein Handeln ändern. Das ist es, wozu Ziele wirklich da sind.

  • Mache eine Dankbarkeitsliste darüber was gut läuft. Es ist wichtig den Fokus auf das zu legen, was gut läuft. Wenn du deinen Fokus änderst, bekommst du auch mehr Klarheit. Du denkst entweder an das was dir fehlt oder an das was du hast. Und genau das ziehst du dann auch weiter an. Wenn du dankbar bist, wirst du Menschen und Umstände anziehen, die noch mehr Dankbarkeit in dein Leben ziehen.
  • Habe keine Eile. Es zu hart zu versuchen bedeutet genauso nichts Positives zulassen. Warum? Weil du unterschwellig die Botschaft sendest: „Wenn es jetzt nicht kommt, dann wird es nie kommen“. Vertraue einfach darauf das es kommt. Ein Wald wächst auch nicht in zwei Tagen. Gib dem ganzen Zeit und Raum

Du hast eine Wahl und das ist dein Fokus. Du hast die 100%ige Selbstverantwortung für dein Leben und deinen Fokus.

Wenn du deine Schwingung behältst und den Fokus ausrichtest, dann stellen sich deine Wünsche ein. Das Gesetz der Anziehung ist dort wie ein physikalisches Gesetz.

********************************************************************

Wie finde ich meine Widerstände?

Stelle dir dazu vor, du möchtest etwas Bestimmtes haben- einen Wunsch.

Was für Gedanken kommen dir bei dem Wunsch? Willst du ihn wirklich haben und glaubst du dass er wahr werden wird? Oder kommen da Ängste? Zweifel? „Ja, aber’s“?

Um deine Widerstände aufzuspüren helfen dir neben deinen Gedanken von oben zwei einfache Fragen.

  • 1. Was verliere ich wenn ich gewinne?
  • 2. Was gewinne ich wenn ich verliere?

Veranschaulichen möchte ich dir die Wirkung wieder anhand des Beispiels der Partnersuche.

Im ersten Fall könnte das z.B. sein, jetzt weniger Zeit zu haben und dadurch evtl. einen guten Freund zu verlieren, weil der damit nicht klarkommt. Das muss nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen, es reicht, dass der Gedanke da ist. Oder es besteht eine Angst sich zu binden und dadurch geht ein großer Teil der Unabhängigkeit verloren. Das sind alles Gründe, die die Partnersuche blockieren.

Im zweiten Fall könnte es die Bestätigung eines beschränkenden Glaubenssatzes sein, wie z.B. „ich habe doch eh keinen Partner verdient“ oder die Sicherheit, dass sich jetzt nichts ändert und keiner irgendwie böse oder neidisch sein kann.

In jedem Fall werden diese Widerstände ihre Wirkung erzielen und die Realisierung verhindern. Je nach Ausmaß und Wirkung der Widerstände wirst du überhaupt keinen Partner bekommen, einen der nicht zu dir passt, lauter Beziehungsdramen erleben oder wenn die Widerstände nicht so groß sind vielleicht einfach lange warten müssen.

Ich hatte noch nie etwas vom Gesetz der Anziehung gehört, was für die Wirkung natürlich vollkommen unwichtig ist.

In meinem Fall war es so, dass ich sehr sehr lange warten musste bis ich endlich meine Freundin Madeleine gefunden habe. Zwischen meiner letzten und meiner jetzigen Beziehung liegen mal locker 8 Jahre. Ich war mir auf der anderen Seite jedoch schon immer sicher, dass ich eine glückliche Beziehung führen werde. Nur hatte ich nicht geahnt das es 26 Jahre dauern würde. Und jetzt ist es so unglaublich schön, weil ich fest daran glaube dass die Beziehung immer besser und schöner wird und wir auch an unserer Beziehung arbeiten, um möglichst viel Gutes anzuziehen.

Diese resignativen Sprüche über die Beziehung, welche ich häufig von älteren Paaren höre, sind für mich völlig undenkbar. Wenn viele Eltern und Paare Glaubenssätze vorleben wie „damit muss man sich halt abfinden“ oder „so läuft das halt wenn man länger zusammen ist“ und diese unreflektiert übernommen werden, dann wird sich das natürlich auch später genauso ereignen. Auch hier ist das Gesetz der Anziehung wieder ein hervorragendes Beispiel.

*******************************************************************

Die Widerstände zum Gesetz der Anziehung beseitigen

Nur eine bewusste Entscheidung für das Wichtige verhindert eine unbewusste Entscheidung für das Unwichtige. Stephen R. Covey

Aufbauend auf dem

zeige ich dir daher jetzt, wie du mit MET/EFT deine Widerstände beseitigen kannst, um das in dein Leben zu ziehen, was du dir wünscht. Denn diese Widerstände, die „ja, aber’s“, sind das Einzige, was dich noch von deinen Träumen abhält. Jeder Zweifel, jedes Gefühl was zwischen dir und dem was du erreichen möchtest, liegt, wird dich auch daran hindern.

Das Gesetz der Anziehung ist ein Energiegesetz und die Klopftechnik ist Energiearbeit. Von daher lassen sich die beiden Methoden unglaublich gut kombinieren, um möglichst schnell die Dinge für dein leben zu realisieren, die du dir wünscht.

Wenn also das Einzige, was dich von deinen Zielen abhält, deine Widerstände sind, dann brauchst du ja nur diese Widerstände beseitigen. Ganz einfach oder?

Das Gesetz der Anziehung in Kombination mit MET/EFT bedeutet tatsächlich sehr schnelle Manifestierungen. Warum? Weil du beginnst an deine Wünsche zu GLAUBEN. Warum? Weil du die Zweifel und andere Blockaden beseitigst. Der einzige Grund- ich wiederhole mich hier- dass du nicht das hast was du haben willst, sind Widerstände und Blockaden. Nur sind diese Widerstände nicht einfach weg, wenn du sie kennst oder sie dir vorstellen kannst, hier darfst du schon etwas tun.

Komme ich also zu dem Beispiel mit dem Auto aus dem vorherigen Artikel zurück. Wenn du dir also die ganze Zeit vorstellst, wie du dein neues Auto (oder dein neues Haus/deine neue Liebe/deine Gesundheit- was auch immer) anziehst, aber unterbewusst Blockaden ablaufen, dann blockieren dich diese Blockaden.

Mögliche Blockaden wären in diesem Beispiel:

  • Angst das Andere neidisch auf das Auto sind
  • Schuld so viel Reichtum zu besitzen
  • Angst vor dem was Andere darüber denken, dass ich mir das Auto „leiste“
  • Angst vor der Verantwortung mich um das Auto zu kümmern
  • Es ist egoistisch dieses Auto haben zu wollen
  • Ich verdiene das Auto nicht

Diese Widerstände kannst du wunderbar mit MET/EFT wegklopfen, und schon ist der Weg frei für dein Auto.

Entsprechend stehen dir bei einer möglichen Partnersuche andere Widerstände im Wege. Diese könnten lauten:

  • Angst abgelehnt zu werden
  • Ich bin es nicht wert geliebt zu werden
  • Ich habe es nicht verdient einen tollen Partner zu finden/haben
  • Ich bin es nicht wert
  • Keiner mag mich
  • Ich bin nicht attraktiv

Auch hier gilt: Wenn diese Widerstände im Weg sind, wird das Universum oder wie auch immer du das für dich bezeichnen möchtest, mit deiner Unterstützung automatisch alles in die Wege leiten, um den Partner in dein Leben zu bringen, den du haben möchtest.

********************************************************************

Was ist die MET/EFT Klopftechnik?

Die MET/EFT Klopftechnik ist eine fortschrittliche Methode, die weltweit mittlerweile von Tausenden von Coaches, Therapeuten und Selbstanwendern genutzt wird. Innerhalb von wenigen Minuten lassen sich mit der Klopttechnik Resultate bei Problemen erzielen, bei denen Ärzte und konventionelle Psychologen oft ratlos sind. Anfänger erreichen bei alleiniger Anwendung bereits in über 50% der Fälle Erfolge. Erfahrene Anwender schaffen es, auch bis zu 90% ihrer Herausforderungen selbst mit MET/EFT zu lösen. Mittlerweile ist die erstaunlich effiziente Wirkungsweise von MET/EFT und vergleichbaren Methoden der energetischen Psychologie mehrfach wissenschaftlich nachgewiesen und es kommen immer neue Beweise hinzu.

Eine genauere Beschreibung über MET/EFT finden Sie hier: Was ist MET/EFT?

Weitere interessante Links zu MET/EFT finden Sie hier:

Die Wirkung von MET/EFT kann auf vielerlei Weise erklärt werden, wobei sich die Erklärungen nicht gegenseitig ausschließen. Dabei gibt es sowohl Jahrtausende alte Erklärungszusammenhänge basierend auf den Meridianen aber auch durch neueste neurologische Erkenntnisse kann die Wirkung erklärt werden. Wie im Endeffekt der Wirkungszusammenhang ist, bleibt dabei eine Rechtfertigung für den Kopf.

Erfahrungsgemäß kann ich Ihnen sagen, dass die Wirkung der Klopftechnik vor allem persönlich gespürt werden darf. Wie z.B. in einem persönlich Coaching, einem Workshop oder am besten noch in einem Seminar, wo einem erfahrene Therapeuten MET/EFT beibringen. Die Wirkung ist erfahrungsgemäß umso beeindruckender, umso mehr Menschen teilnehmen. Erst wenn diese Erfahrungen gesammelt wurden, würde ich es alleine ausprobieren. Eine vernünftige Grundlage der Technik in Kombination mit einer eindrücklichen Referenzerfahrung bringt dabei am meisten. Einfach ein Buch zu kaufen und drauf los zu klopfen ist einfach nicht so erfolgsversprechend. Das gilt für die Klopftechnik genauso wie für alle Dinge im Leben. Wer hat sich z.B. Mathematik alleine aus einem Buch beigebracht?! Ich denke Sie verstehen was ich meine.

Jetzt zu den theoretischen Erklärungsmodellen. Mögliche Erklärungen sind:

  • Im Körper gibt es verschiedene Meridiane, auf denen die Emotionen der Menschen frei fließen. Werden Emotionen nicht herausgelassen, sondern unterdrückt, so entsteht ein Energiestau auf diesem Meridian. Die Folgen solcher Energieblockaden sind vielfältig und äußern sich bis hin zu der Manifestation von verschiedenen Krankheiten. Durch gleichzeitiges Fühlen und Klopfen der Meridianpunkte auf dem Körper lassen sich diese Energieblockaden wieder lösen. Selbst bei Trauma und posttraumatischen Belastungsstörungen hat die MET/EFT Klopftechnik zur vollständigen Heilung von Klienten in kurzer Zeit geführt.
  • Die Existenz dieser Meridiane ist bereits seit über 5000 Jahren dokumentiert, vor allem in der chinesischen Medizin. Bei der Akupunktur ist z.B. dir Wirkweise der Stimulation von Meridianpunkten mit Akupunkturnadeln belegt- und die Wirkung mehrfach wissenschaftlich nachgewiesen. Ein ähnliches Verfahren beinhaltet die Akupressur. Hier werden die Meridianpunkte mit den Fingern stimuliert statt mit Nadeln. MET/EFT ist im weiteren Sinne Akupressur- sogenannte Klopfakupressur.
  • Die Neurologie erklärt die Wirkung von MET/EFT anhand der synaptischen Verknüpfung von Neuronen durch die Erinnerung an gefühlsbeladene Ereignisse und die durch das Klopfen einhergehende Umstrukturierung und Lösung der Emotionen von diesen Erfahrungen.

Wie funktioniert das Klopfen? Darauf werde ich jetzt endlich eingehen, und Ihnen eine ausführliche Anleitung für den Klopfprozess geben.

Dabei gibt es einige Abweichungen zwischen den verschiedenen Techniken und die Methoden entwickeln sich zum Teil auch weiter. Meine Erfahrungen beruhen dabei vorwiegend auf der MET-Klopftechnik nach Franke, weil ich dort meine Ausbildung gemacht habe.

MET/EFT KLOPFPUNKTE

Anleitung MET EFT Klopfpunkte Die 6 Meridianpunkte auf dem Bild werden beklopft. Das Bild gibt Ihnen eine visuelle Vorlage für die Punkte, um einen besseren Eindruck von den Klopfpunkten zu bekommen.

WIE WIRD GEKLOPFT?

  • Zunächst wird vor dem eigentlichen Klopfen ein Einstimmungssatz gesprochen. Dieser Satz verhindert, dass ihr Unterbewusstes mögliche Veränderungen blockiert, was im Fachjargon „psychologische Umkehrung“ genannt wird. Das ist zwar nur selten der Fall, jedoch dauert der Einstimmungssatz auch nur 10 Sekunden, von daher empfehle ich ihn gerade zu Beginn der Klopfsession zu nutzen, wenn Sie sich auf das Thema einstimmen.
  • Der Einstimmungssatz beginnt immer mit „obwohl ich … diese Angst/dieses Problem usw. habe, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin.“ Beim sprechen dieses Satzes Klopfen Sie mit den äußeren Handkante an die andere Handkante.
  • Anschließend klopfen sie die ersten 5 Punkte der Reihe nach hintereinander. Die Punkte brauchen nur ungefähr getroffen werden, es geht nicht um Millimeterarbeit. Geklopft wird sanft mit 2-3 Fingern auf die entsprechenden Punkte, es sollte sich spürbar und angenehm anfühlen. Die Punkte 1-3 können sowohl rechts als auch links beklopft werden, gerne dürfen Sie die Seite auch wechseln.
  • Abschließend wird mit dem Daumen und gespreiztem Zeige oder Mittelfinger (ungefähr 7-8 cm) unter dem Schlüsselbein auf beiden Seiten geklopft.

WAS WIRD GEKLOPFT?

  • Zunächst ist es für die erfolgreiche Anwendung der MET/EFT Klopftechnik wichtig, sich für ein Thema zu entscheiden. Stört Sie vielleicht das laute Geschrei der Nachbarn oder ein Kollege am Arbeitsplatz? Ist es die Angst vor dem Vortrag nächste Woche? Nehmen Sie, was für Sie jetzt im Vordergrund steht.
  • Dann schauen sie was das Thema für Gefühle bei Ihnen jetzt auslöst. Erfahrungsgemäß sind das meistens Angst, Ärger, Wut, Trauer, Schuld, Scham, Resignation, Ohnmacht oder Verzweiflung. Manchmal auch ein Gefühl von Zorn, Ratlosigkeit, Hilflosigkeit oder Trotz.

Als Beispiel nehme ich einen Klassiker, der Partner (alternativ Freund/Eltern) hat etwas nicht gemacht, was er versprochen hat. Nämlich das Geschirr zu spülen.

  • In diesem Fall käme zunächst der Einstimmungssatz, welchen Sie laut aussprechen und dabei die äußeren Handkanten gegeneinander klopfen: „Obwohl ich mich darüber ärgere, dass xy das Geschirr nicht gespült hat, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin“.
  • Ihr erster „Klopfsatz“ lautet dann „Mein Ärger, das xy das Geschirr nicht gespült“.
  • Diesen Satz mehrmals fortlaufend und möglichst laut aussprechen und dabei die Punkte 1-5 nacheinander 5-7 Mal klopfen. Abschließend Punkt 6 klopfen so lange klopfen, bis der Ärger verflogen ist.
  • Stellen Sie sich anschließend innerlich die Frage: „Was fühle ich jetzt?“. Statt dem Ärger, dass Ihr Partner das Geschirr nicht gespielt hat könnte dies jetzt Wut oder Trauer auslösen. Dann klopfen Sie jetzt Ihre Wut oder Ihre Trauer.
  • Der Satz wird fortlaufend abgeändert und das Gefühl benannt was JETZT im Vordergrund ist. So kann z.B. aus dem anfänglichen Thema des Geschirrspülens etwas tiefgreifenderes aufkommen, wie beispielsweise die Verzweiflung, dass er nie tut was er Ihnen verspricht oder Trauer, dass ihr Partner nicht auf sie hört.
  • Wiederholen Sie die Sätze immer genau so lange, bis sich das Gefühl dahinter in Luft aufgelöst hat. Als Unterstützung können Sie die Gefühle auch auf einer Skala von 0-10 einordnen und so lange Klopfen bis der Wert auf 0 ist.
  • Wichtig ist beim MET und EFT immer im Hier und Jetzt zu bleiben. Konzentrieren Sie sich darauf, was im Moment im Vordergrund steht.
  • Abeschließend kontrollieren Sie noch einmal Ihr Ursprungsthema. Ist immer noch ein belastendes Gefühl dort? Dann gibt es noch eine Facette, die Sie möglicherweise übersehen haben. Wenn das Thema für Sie jetzt neutral ist, dann haben Sie es geschafft und können mit der Situation jetzt viel besser umgehen.

Zwiebel geschnitten MET Erfahrungen

Auf diese Weise lösen Sie nacheinander die unterschiedlichen Schichten Ihrer belastenden Gefühlswelt auf. Das Prinzip können Sie sich wie beim Schälen einer Zwiebel vorstellen. Wenn alle belastenden Emotionen aufgelöst sind, dann sollten Sie sich neutral oder sogar friedlich und ausgeglichen fühlen.

Diese MET/EFT Anleitung können Sie für jede Situation anwenden, zu der Sie derzeit belastende Gefühle haben. Die meisten Themen können Sie selbst für sich neutralisieren. Ist es nicht wunderbar immer eine Lösung parat zu haben? Genauso können Sie in zukünftigen emotional belastenden Situationen direkt zu MET/EFT greifen und die Emotion wieder runter fahren, um uneingeschränkt handlungsfähig und entspannt zu bleiben.

Gibt es Themen, mit denen Sie nicht voran kommen, empfehle ich Ihnen einen erfahrenen Coach/Trainer/Therapeuten zur Unterstützung zu nutzen. Sehr emotionale Themen wie Trauma oder posttraumatische Belastungsstörungen sollten Sie nicht alleine lösen, sondern sich immer Unterstützung holen.

Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren!

Empfohlene Bücher:

********************************************************************

 

Hast du noch Zweifel? Denkst du vielleicht „wenn das so einfach wäre, dann würde das ja jeder machen?!

Erstmal ja, das Gesetz ist so einfach. Nur wie schon gesagt, du darfst auch was dafür tun. Und es ist nicht so, dass du es einmal machst und du bist sofort so reich wie Bill Gates. Oder es klingelt sofort dein Traumpartner an der Tür , nachdem du die Übungen gemacht hast. Dein ganzes Leben werden wieder neue Widerstände in dein Leben kommen. Nur wenn du das wirklich begriffen hast, dann siehst du sie nicht mehr als Widerstände, sondern eher als Herausforderung.

Auf der anderen Seite gibt es nur sehr wenige die das Gesetz wirklich kennen und noch weniger die dessen Regeln vollständig berücksichtigen. Und genau die sind es, welche erfüllende Partnerschaften oder Reichtum und Wohlstand in ihrem Leben haben. Ob sie es nun bewusst oder unbewusst tun ist egal, das Gesetz der Anziehung reagiert einfach darauf.

Und nicht zuletzt wurde das Gesetz der Anziehung mittlerweile durch die Wissenschaft der Quantenphysik wissenschaftlich belegt!

Was hält dich also noch davon ab, deine Träume zu leben?

Warum hat denn das Gesetz der Anziehung bisher in meinem Leben nicht gewirkt? Diese Frage wird dir im Artikel bereits beantwortet, denn das Gesetz wirkt jetzt bereits- es wirkt immer! Dein Leben ist dein Feedback für deine Schwingung! Alles was du jetzt in deinem Leben hast, hast du angezogen. Genauso kannst du dich jetzt bewusst entscheiden, was du von nun an anziehen möchtest.

Viel Spaß bei der Schöpfung deines neuen Lebens!

Warum Sie ein Dankbarkeitstagebuch führen sollten! Und noch viele weitere interessante Beiträge findet Ihr hier

Quelle: carsten bruns

Einen guten Start in den Tag

wünscht Euch

Freija

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s