Meine politische Ecke: Syrer demonstrieren FÜR Assad, GEGEN den US-Angriff

 

alles schall und rauch Die folgende Nachricht und die Bilder aus Syrien werden die westlichen Main-Shit-Medien kaum bringen, denn tausende Menschen haben in der Hauptstadt Damaskus für Präsidenten Bashar al-Assad demonstriert und ihre Unterstützung für die Regierung gezeigt, nachdem die USA und ihre Lakaien mehr als 100 Raketen auf Syrien abgefeuert haben. Das bedeutet, der völkerrechtswidrige Angriff hat insofern ein positives Ergebnis gebracht, es hat die syrische Bevölkerung hinter Assad noch mehr vereinigt.

Die Forderung des kriminellen Westens, „Assad muss weg„, hat keinerlei Halt in der syrischen Bevölkerung. Diese Menschen bestimmen, ob Assad geht oder bleibt.

Wann kapieren die Kriegsverbrecher in Washington, London, Paris und Tel Aviv das endlich?

Und dann, von wegen „der Angriff war gerechtfertigt und rechtens„, wie Trump, May und Macron behaupten, diese Dreckslügner. SIE müssten sofort weg und alle eingesperrt werden!

Mit hupenden Autos und wehenden syrischen Flaggen rief die Menge Slogans zur Unterstützung von Assad und feierte, was sie als einen Triumph im Widerstand gegen die US-geführten Luftangriffe sahen. Schließlich war die „veraltete“ syrische Luftabwehr in der Lage, 70 Prozent der modernsten US-Raketen abzuschießen.

http://presstv.com/Default/Embed/558711

Die Aufnahmen zeigen Syrer auf dem Umayyad-Platz in Damaskus, wie sie am Montag für die Unterstützung von Präsident Bashar al-Assad und des syrischen Militärs als Reaktion auf den von den US-geführten Luftangriffe auf syrische Ziele demonstrieren.

Der beste Beweis, die syrische Regierung besitzt gar keine Chemiewaffen, haben die USA jetzt selber mit dem Angriff geliefert.

Denn, es wird von der US-Regierung behauptet, die Raketen hätten Chemiewaffen-Standorte zerstört, wo Sarin und ähnliche Kampfstoffe gelagert wurden.

Wenn diese Behauptung stimmt, warum hat es keine tödliche Giftgaswolke gegeben, als die Lager zerstört und der Inhalt freigesetzt wurde? WARUM??? Eben, weil nichts Giftiges dort war und alles gelogen ist.

Das folgende Foto zeigt einen syrischen Soldaten, der am 14. April 2018 die Trümmer eines dieser zerstörten angeblichen Chemiewaffenlager im Bezirk Barzeh nördlich von Damaskus inspiziert. Warum hat er keinen Schutzanzug an, wenn alles verseucht sein müsste?

Es gibt keine Berichte über Rückstände aus den zerstörten Chemie- Waffenanlagen, die angeblich von US-Raketen getroffen wurden.

Keine Todesopfer. Keine Berichte aus Krankenhäusern, die syrische Verluste des amerikanischen „chemischen Angriffs“ behandeln.

Lassen chemische Waffen ihre tödliche Wirkung nur dann frei, wenn sie für den beabsichtigten Gebrauch explodieren, aber nicht, wenn sie durch eine amerikanische Rakete getroffen werden?

Das heisst ja dann im Klartext, die westlichen Angreifer haben eine Verseuchung mit Giftgas bewusst in Kauf genommen, der massenweise Menschen in der Umgebung getötet hätte, … wenn der Giftstoff vorhanden gewesen wäre.

Dann sind ja Trump, May und Macron die wirklichen Verbrecher und nicht Assad. … und schon gar nicht Putin!!!

über Syrer demonstrieren für Assad, gegen den US-Angriff — L I C H T E R S C H E I N . C O M

Dieser Artikel wurde ursprünglich von Alles Schall und Rauch veröffentlicht.

Der Mensch kann nicht in Frieden leben, solange es diese machtgierigen Kriegstreiber gibt!! Die sollten Ihren Beruf an den Nagel hängen und Schriftsteller von Belletristik-Romanen werden – an Phantasie mangelt es denen anscheinend keineswegs.

Grüße Freija

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s