Jamie Oliver’s Mac and Cheese (Käsesoße) & die vegane Variante

Original: Killer Mac and Cheese von Jamie Oliver

Dieses in den USA sehr beliebte und auch durch Jamie Oliver weit verbreitete Rezept hatte ich bis heute noch nicht probiert.

Eigentlich unverständlich, denn ich bin ein Nudelfan und zu meinen vegetarischen Zeiten auch begeisterter Käse-Vertilger. Nun traf ich auf die vegane Variante, und das sah wieder so lecker aus und auch die Zutaten für die Käsesauce machten mich neugierig, dass ich es unbedingt probieren musste. Und: einfach super, dass müsst ihr unbedingt nach kochen.

Zuerst hielt ich dieses Rezept  (diese Quelle ist von 2008, und mir erst seit Mai 2016 bekannt) für etwas umständlich, aber dann war es blitzschnell gemacht. Am längsten dauert das Abmessen der Zutaten, ich habe nun auch Grammangaben gemacht, aber es geht einfach schneller, wenn man es in einen Cup macht, es muss ja nicht ganz genau sein.

 

Käsesauce für ca. 4 Portionen:
1 Cup (150g) Kartoffeln kleingeschnitten
¼ Cup (60g) Möhren kleingeschnitten
1 mittlere Zwiebel klein geschnitten
dies mit einem Cup (240ml) Wasser weich kochen und mit den restlichen Zutaten im Mixer pürieren:
¼ Cup (60g) Cashew
1 Knoblauchzehe
½ Teel. Dijonsenf
1  – 1/2 Teel. Salz
1 Teel. Zitronensaft
¼ Teel. Schwarzer Pfeffer
1/8 Teel. Cayenne
1/3 Cup (75g)  ! Änderung, ich nehme jetzt schon länger Alba-Öl statt der Margarine

schon habt ihr die köstliche Käsesauce zum Überbacken für die Makkaroni, oder nur zum untermischen. Ich fand die Sauce erst etwas zu würzig, aber nachher mit den Makkaroni war es in Ordnung.

nudelnnah

Ich habe noch ein bisschen frisch gehackten Oregano darüber gestreut, da er gerade anfängt, sich im Garten breit zu machen, aber auch andere frische Kräuter sind schön. Es hat mir so gut geschmeckt, dass ich mich kaum bremsen konnte, die Portion für meinen Mann nicht auch anzufangen.

 

Als Alternative und da ich viel Sauce übrig hatte, habe ich Cannelloni mit grünem Spargel gefüllt und mit der Käsesauce überbacken, auch lecker.
Aber das nächste Mal würde ich die Cannelloni auch vor kochen, sie sind mir sonst doch zu trocken, da die Sauce nicht viel Flüssigkeit abgibt.

gebackenecanneloni

Vielleicht kaufe ich dann auch mal die Hörnchen-Nudeln, da gibt es dann nicht so die Aufrollprobleme, wie mit den dicken Makkaroni.

 

Quelle

Ich habe noch Bio-Hefeflocken in die fertige Soße gegeben, damit schmeckt sie noch käsiger. Gutes Gelingen.

Gruß Freija

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s